IG Spinone Italiano 

Deutschland

info@spinone-italiano-deutschland.de http://spinone-italiano-deutschland.de

IG SPINONE 

Die unabhängige Informationsseite rund um den Spinone.

von uns - für uns - für ALLE


FAMILIENHUND

Wir haben uns vor dreieinhalb Jahren entschlossen einen Spinone

Italiano als Familienhund zu halten. Unseren “Günter“, wie wir ihn

liebevoll nennen.

Aber wir fangen mal von vorne an: Auf der Hundeausstellung in Dortmund haben wir diese tolle Rasse am Stand des “Spinone Italiano Clubs“ liegen sehen. Dabei fiel uns dieses ruhige Wesen und die Gelassenheit auf, die diese Rasse ausstrahlt und mit sich bringt. Nach einigen Gesprächen und der Herausgabe von diversen Züchterkontakten, haben wir uns informiert und mit zweien der Züchter ausgiebig telefoniert und diese in regelmäßigen Abständen besucht. Einfach um sicher zu gehen, dass diese Rasse für unsere Familie die Richtige ist. Die Wahl eines guten Züchters ist für den Kauf eines Welpen sehr entscheidend. Ein guter Züchter wird seine Welpen gut beobachten und kann deshalb sehr gut einschätzen, welcher Welpe über welche Qualitäten verfügt. Da uns klar war, dass unser Spinone “nur“ als Familienhund bei uns leben und nicht jagdlich geführt werden soll bzw. im Rettungsdienst oder ähnlichem eingesetzt wird, haben wir uns über eine ausreichende Auslastung dieser Rasse informiert. Denn diese Gelassenheit hat er nur dann, wenn man ihm die Möglichkeit gibt, sein Wesen zu entfalten, seine Fähigkeiten einzusetzen und vor allem aber seinen Kopf ausreichend beschäftigt. Tägliche Spaziergänge bei Wind und Wetter sind an der Tagesordnung, ebenso der regelmäßige Besuch einer Hundeschule. Wir haben nach bestandener Begleithundprüfung eine Hundeschule mit Erfahrung im Umgang mit Jagdhunden gesucht. Das heißt “Günter“ wird entsprechend seiner Veranlagung (Jagd-Ersatz-Arbeit) gefördert und gefordert und gleichermaßen im Gehorsam erzogen. Was natürlich nicht heißt, das er zu  einem Jagdhund ausgebildet wird. Wir machen mit ihm Suchspiele, besuchen Mantrailing Workshops und pummeln und knutschen ihn den Rest des Tages. Als Besitzer einer solch tollen Rasse sollte man sich bewusst sein, dass der Spinone kein Schoßhund ist, der mit einer Runde um den Block und einem gefülltem Napf glücklich und zufrieden sein wird. Wie oben schon beschrieben, benötigt er diese Auslastung, egal in welcher Form, damit man einen ruhigen und entspannten Spinone in der Wohnung hat. Für unsere beiden Kinder können wir uns heute keinen besseren Spielkameraden als “Günter“ vorstellen. Die Kinder springen Trampolin mit ihm, im Wald gibt es Versteckspiele oder er lernt diverse Tricks von unserer Großen. Er hat immer verstanden, das sein Platz hinter den Kindern ist. Spinone Günter (Amico per la Vita Gustavo di Claudia) lebt mit zwei Kindern, die damals im Alter von 6 Jahren und 10 Jahren waren und dem Rest der Familie Focke in Gelsenkirchen/Schalke.
SPINONE AUS KINDERSICHT SPINONE AUS KINDERSICHT

IG Spinone Italiano  Deutschland

info@spinone-italiano-deutschland.de http://spinone-italiano-deutschland.de

IG SPINONE

Die unabhängige Informationsseite rund um den Spinone

FAMILIENHUND

Wir haben uns vor dreieinhalb

Jahren entschlossen einen

Spinone Italiano als

Familienhund zu halten.

Unseren “Günter“, wie wir ihn

liebevoll nennen.

Aber wir fangen mal von vorne an: Auf der Hundeausstellung in Dortmund haben wir diese tolle Rasse am Stand des “Spinone Italiano Clubs“ liegen sehen. Dabei fiel uns dieses ruhige Wesen und die Gelassenheit auf, die diese Rasse ausstrahlt und mit sich bringt. Nach einigen Gesprächen und der Herausgabe von diversen Züchterkontakten, haben wir uns informiert und mit zweien der Züchter ausgiebig telefoniert und diese in regelmäßigen Abständen besucht. Einfach um sicher zu gehen, dass diese Rasse für unsere Familie die Richtige ist. Die Wahl eines guten Züchters ist für den Kauf eines Welpen sehr entscheidend. Ein guter Züchter wird seine Welpen gut beobachten und kann deshalb sehr gut einschätzen, welcher Welpe über welche Qualitäten verfügt. Da uns klar war, dass unser Spinone “nur“ als Familienhund bei uns leben und nicht jagdlich geführt werden soll bzw. im Rettungsdienst oder ähnlichem eingesetzt wird, haben wir uns über eine ausreichende Auslastung dieser Rasse informiert. Denn diese Gelassenheit hat er nur dann, wenn man ihm die Möglichkeit gibt, sein Wesen zu entfalten, seine Fähigkeiten einzusetzen und vor allem aber seinen Kopf ausreichend beschäftigt. Tägliche Spaziergänge bei Wind und Wetter sind an der Tagesordnung, ebenso der regelmäßige Besuch einer Hundeschule. Wir haben nach bestandener Begleithundprüfung eine Hundeschule mit Erfahrung im Umgang mit Jagdhunden gesucht. Das heißt “Günter“ wird entsprechend seiner Veranlagung (Jagd-Ersatz-Arbeit) gefördert und gefordert und gleichermaßen im Gehorsam erzogen. Was natürlich nicht heißt, das er zu  einem Jagdhund ausgebildet wird. Wir machen mit ihm Suchspiele, besuchen Mantrailing Workshops und pummeln und knutschen ihn den Rest des Tages. Als Besitzer einer solch tollen Rasse sollte man sich bewusst sein, dass der Spinone kein Schoßhund ist, der mit einer Runde um den Block und einem gefülltem Napf glücklich und zufrieden sein wird. Wie oben schon beschrieben, benötigt er diese Auslastung, egal in welcher Form, damit man einen ruhigen und entspannten Spinone in der Wohnung hat. Für unsere beiden Kinder können wir uns heute keinen besseren Spielkameraden als “Günter“ vorstellen. Die Kinder springen Trampolin mit ihm, im Wald gibt es Versteckspiele oder er lernt diverse Tricks von unserer Großen. Er hat immer verstanden, das sein Platz hinter den Kindern ist. Spinone Günter (Amico per la Vita Gustavo di Claudia) lebt mit zwei Kindern, die damals im Alter von 6 Jahren und 10 Jahren waren und dem Rest der Familie Focke in Gelsenkirchen/Schalke.
SPINONE AUS KINDERSICHT SPINONE AUS KINDERSICHT